Die Mystik des Nordens – oder ein Traum wird Wirklichkeit –
eine nicht alltägliche Reise zu den verborgenen Schätzen Alaskas

Alaska, oder „Alyeska“ wie es in der Sprache der Ureinwohner genannt wird, zählt zweifellos zu den beeindruckendsten Landschaften der Welt (40-ig mal grösser als die Schweiz).

Eine gewaltige Natur, die der Mensch noch nicht verändert hat, bietet unzähligen Wildtieren des hohen Nordens zu Land, Wasser und in der Luft ein einmaliges Zuhause.

Einsame Seen die den Himmel auf die Erde einladen. Tundra- Ebenen die im grenzenlosen Horizont versinken. Gletscher die blauweisse Eisberge ins schwarze Wasser der Fjorde kalben. Still vor sich hin dösende, weglose Wälderlandschaften. Die höchsten Berge des Kontinentes, von denen ungezähmte Flüsse in alle vier Himmelsrichtungen entschwinden. Blumenfelder als wären sie die Farbpalette eines Malers. Rot-goldene Sonnenuntergänge die uns zum träumen einladen - den Traum von der unendlichen Freiheit, der Mystik Alaskas.

  1. Tag Anchorage Ankunft und Übernachtung
  2. Tag Anchorage – Wilderness Lodge per Wasserflugzeug ins Bärenrevier
  3. Tag Wilderness Lodge auf Tuchfühlung mit den Bären und einer fantastischen Natur
  4. Tag Wilderness Lodge – Anchorage mit bärenstarken Erinnerung zurück in die Zivilisation
  5. Tag Anchorage - Cook Inlet - Homer russisch Alaska lässt grüssen
  6. Tag Homer Künstlerkolonie und riesige Fische
  7. Tag Homer – Soldotna/Kenai unendliche Blumenfelder und der grosse Fischertraum
  8. Tag Kenai Halbinsel – Girdwood zu Fuss zu den springenden Lachsen
  9. Tag Prince Williams Sound – Cordova mit der Fähre durch die Eiszeit
  10. Tag Cordova zu Fuss in den Regenwald, zu riesigen Gletschern und teuren Brücken
  11. Tag Cordova – Valdez von Seeottern, Walen und der „Schweiz Alakas“
  12. Tag Valdez – Kennicott/McCarthy Katastrophen und ein Flug in den Busch
  13. Tag Kennicott/McCarthy Nordamerikas schönste Ghost
  14. Tag Kennicott – Paxon Fischrädern, „Blueberrys“ und Najdins persönlichem Berg
  15. Tag Paxson – Fairbanks Weihnachten mitten im Sommer und der Weg des schwarzen Goldes
  16. Tag Fairbanks Wildnismetropole, Missisippidampfer und Goldrush-Fieber
  17. Tag Fairbanks – Denali geschrumpfter Ort mit bis zu $ 200'000.00 Preisgeldern
  18. Tag Denali Nationalpark – Besuch beim Grossen
  19. Tag Denali – Talkeetna – Wasilla von Trappern und „Iditarode“ Champions
  20. Tag Wasilla von riesigen Kohlköpfen, goldenen Sonnenuntergängen und Fischerlatein
  21. + Tag Wasilla von riesigen Kohlköpfen, goldenen Sonnenuntergängen und Fischerlatein
  22. Tag Anchorage eine Sympose aus Zivilisation und Wildnis
  23. Tag Anchorage – Rückflug